IMG 10137 KopieHier ist ein Auszug unserer Projekte für Rückbau, Flächensanierung und Recycling, die wir in den letzten Jahren erfolgreich durchgeführt haben.

PROJEKTE RÜCKBAU
Alte Messehallen Köln
im Auftrag der Hochtief Construction AG. Innerhalb von 6 Monaten wurden hier 1,1 Mio. m³ umb. Raum abgerissen unter Erhalt der denkmalgeschützten Außenfassade sowie Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien durchgeführt.
Auskunft erteilt Herr Stein, Hochtief, Telefon: 0221 7742276

Abbruch Hochhaus Marl
Abbruch durch Sprengung, ca. 80.000,00 m³ umb. Raum.
Ausgeführt innerhalb von 4 Monaten im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft.
Auskunft erteilt Herr Sommer, P2 Pluralis, Telefon: 02132 59980

Mehrere Großprojekte im Industriepark der Rütgers Chemicals Werke
Abbruch, Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien.
Auskunft erteilt Herr Glaser, Rütgers Chemicas, Telefon: 02305  705309

Arcelor Belval, Luxembourg
Teilrückbau eines Stahlwerkes innerhalb von 2 Jahren.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft

Öl- und Kohle-Dampfkraftwerk Dettingen, bei Karlstein am Main
Rückbauarbeiten
Auskunft erteilt Herr König, RWE

Schmidding Werke, Köln
Abbruch von 380.000,00 m³ umb. Raum einschließlich Erdbauarbeiten innerhalb einer Bauzeit von 6 Monaten.

Papierfabrik Stora Enso, Düsseldorf
Rückbau von 1.200.000,00 m³ umb. Raum einschließlich Geländeversiegelung mit Schwarzdecke 65.000,00 m²innerhalb einer Bauzeit von 15 Monaten.
Auskunft erteilt Herr Dr. Philipsen, Institut für Erd- und Grundbau Dr. Sievering

Stahlwerk Hattingen
Rückbau von ca. 1,50 Mio. umb. Raum, Flachenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien. Ausführungszeit 1 Jahr.
Auskunft erteilt Herr Kalenberg, ThyssenKrupp Stahl AG, Telefon: 0203 52-1

Flughafen Köln/Bonn
Sanierung Gepäckausgabe B und C.
Ausführungszeit: Beginn Dezember 2011, Restarbeiten Oktober 2013.
Auskunft erteilt Herr Küttner

IHC-Case, Traktorenfabrik, Neuss
Rückbau mit Altlastensanierung, ca. 3.000.000 m³ umb. Raum. Sprengung von Kaminen und Fundamenten.
Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien.
Ausführungszeit 2 Jahre
Auskunft erteilt Herr Fohrmann,
Städtische Hafenbetriebe Neuss, Telefon: 02131 90-8242.

Xella Werke Emmering
Rückbau, Flächenrecycling und Entsorgung, 500.000 m³ umb. Raum.
Ausführungszeit 8 Monate
Auskunft erteilt Herr Finis,
Reducta GmbH, Telefon: 0211 6877070.

Thyssen Krefeld
Rückbau Brandschaden, ca. 150.000,00 m³ umb. Raum.
Auskunft erteilt Herr Theurich, TKS

Plateau Saint Esprit
ca. 190.000,00 belastetes Bodenmaterial entsorgt
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft

Fraport, Frankfurt am Main
Rückbau Flughafenhalle, ca. 200.000,00 m³ umb. Raum inkl. Sprengung sowie Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien. Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Ausführungszeit 8 Mon.
Auskunft erteilt Herr König,
Flughafen Frankfurt, Telefon: 069 69063-134

Ehemalige CDU-Hauptverwaltung, Bonn – Konrad-Adenauer-Hochhaus
Abriss mittels Sprengung sowie Rückbau der Britischen Botschaft, der DAK-Hauptverwaltung und der Bonn-Finanz, ca. 300.000,00 m³ umb. Raum sowie Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien
Auskunft erteilt Herr Kimich,
Kühn Geoconsulting, Telefon: 0228 - 989720

DKV – ehemaliges Best-Western-Hotel in Köln gegenüber der Hauptverwaltung der DKV
Abbruch ca. 40.000,00 m³ umb. Raum.
Auskunft erteilt Herr Kimich, Kühn Geoconsulting

Derendorfer Bahnhof, Düsseldorf
Abbruch von 165.000,00 m³ umb. Raum. Flächenrecycling und Entsorgung belasteter Materialien
Auskunft erteilt Herr Fröhlich,
GFM Umwelttechnik, Telefon: 02232 158741

Sparkasse Hagen – "Der Lange Oskar", Stadtzentrum Hagen
Abbruch, 101 m, ca. 130.000,00 m³ umb. Raum
einschl. Flächenherrichtung. Ausführungszeitraum: 9 Monate. Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt Herr Wippermann, Sparkasse Hagen

Hochöfen 6 und 8 sowie Cowperanlage Hochofen 8, Duisburg-Hamborn
Abbruch. Auftragswert: ca. 1,60 Mio.
Auskunft erteilt Herr Conrad,
Thyssen Krupp Stahl AG, Telefon: 0203 5240724

Telekom Gebäude, Königsallee, Düsseldorf
Abbruch, 130.000,00 m³ umb. Raum, neben der Hauptzentrale Telekom Europa.
Vorsichtiger Rückbau durch Trennen von Hand zu den bestehen bleibenden Gebäuden hin.
PCB-Sanierung.
Ausführungszeit: 12 Monate
Auftraggeber: Dr. Herbertz KG
Auskunft erteilt Herr Grether,
Ingenieurbüro Forstbach, Köln, Telefon: 0221 9216970

Rheinstadion Düsseldorf
Abbruch einschl. Flächenrecycling, ca. 35.000 m³ feste Masse.
Ausführungszeit: 6 Monate
Auftraggeber: Firma Walter Bau

Hertie Zeppelinstraße, Köln Innenstadt
Umbau und Abbruch, ca. 60.000 m³ umb. Raum. Das Gebäude wurde teilweise mit Stahlkonstruktionen abgefangen und blieb erhalten. Demontage von PAK-haltigen Korkplatten und von PCP und PCB-haltigen Kokosmatten unter dem Estrich.
Asbestzemententsorgung. Entsorgung von Spritzasbest und Promasbestplatten in der Fassade. Teile aus den Unterzügen wurden herausgesprengt, um die Bewehrung zu erhalten.
Auskunft erteilt Herr Ralf Müller,
CBB, Köln, Telefon: 0221  97377123

Kunstmuseum Ehrenhof, Düsseldorf
Die denkmalgeschützte Fassade blieb erhalten. Ausbau von PAK-Material
Auskunft erteilt Herr Dr. Sievering, Neuss, Telefon: 02137 13 991

ABBRUCH VON BUNKERN
Hochbunker im Wohngebiet Düsseldorf, Lindenstraße
Abbruch, 22 m hoch, 28.000 m³ umb. Raum in kombinierten Rückbauverfahren, spreng- und gerätetechnisch zurückgebaut.
Besonderheit: direkt an Nachbarbebauung angebaut
Auskunft erteilt Herr Wöchter,
Immobilien Schmitz GmbH, Telefon: 02152 - 91 770

Hochbunker, Wuppertal
Abbruch, im Wohngebiet, ca. 40.000 m³ umb. Raum in kombinierter Rückbautechnik.
Auskunft erteilt Herr Schulte-Bocholt,
Stadt Wuppertal, Telefon: 0202 5635558

Hochbunker am Eisstadion, Düsseldorf
Abbruch, 60.000 m³ umb. Raum, beidseitig an Wohnbebauungen angebaut, 18 m hoch, im kombinierten Rückbauverfahren zurückgebau.
Auskunft erteilt Herr Bierschbach,
Corpus Sireo, Telefon: 0221 39900-0

Hochbunker in der Innenstadt von Neuss
Abbruch, 18 m hoch, ca. 60.000,00 m³ feste Masse Stahlbeton, der gesamte Bunker wurde mit Lockerungs-Sprengungen gesprengt.
Auskunft erteilt Herr Leo,
Stadtsparkasse Neuss, Telefon: 02131 205210

Bunker Lukaskrankenhaus, Neuss
Abbruch, ca. 5.000,00 m³ feste Masse (Stahlbeton). Der gesamte Bunker wurde mit Lockerungssprengungen gesprengt,
Auskunft erteilt Herr Paulus, Lukaskrankenhaus

Bunker Innenstadt Neuss
Abbruch, 22 m hoch, ca. 7.000 m³ feste Masse, der gesamte Bunker wurde mit Lockerungssprengungen gesprengt.

ABBRUCH VON GEBÄUDEN UND INDUSTRIEANLAGEN
Tapetenfabrik Schröder, Düsseldorf
Abbruch, ca. 240.000,00 m³ umb. Raum, Altlastensanierung, Sondermüllentsorgung.
Auskunft erteilt Herr Bußberg,
IVG Bonn, Telefon: 0228 - 84-40

Hochhaus Deutsche Bank, Königsallee Düsseldorf
Abbruch, 80 m hoch. Sprengung von 1800 m³ Fundamenten in unmittelbarer Nähe (ca. 10,00 m) Rechenzentrum.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt Herr Reckfort,
Fa. Holzmann, Telefon: 0211- 93-339

Ideal-Standard, Neuss
Abbruch, ca. 460.000,00 m³ umb. Raum.
Auskunft erteilt Herr Hautmann,
Ideal Standard, Telefon: 02131 18 90

Telenorma-Gebäude, Mainzer Landstraße, Frankfurt am Main
Abbruch, ca. 105.000,00 m³ umb. Raum, Asbestentsorgung nach TRGS 519.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt Herr Ayahs,
Fa. Ayahs, Frankfurt, Telefon: 06074 84020

DB – Deutsche Bahn-Gebäude, Frankfurt
Abbruch, sowie eines 55,00 m hohen Teilgebäudes,
ca. 160.000,00 m³ umb. Raum, u. a. durch Sprengung eines 75 m hohen Gebäudes und Spritzasbestentsorgung nach TRGS 519. Das Gebäude befand sich in unmittelbarer Nähe des Rechenzentrums.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt Herr Schebeck,
Firma Hochtief, Frankfurt Telefon: 069  71-170 – DB Deutschland weit

Steuben-Kaserne, Gießen
Abbruch, ca. 280.000 m ³ umb. Raum und 45.000 m² Asbestzement- und Spritzasbestsanierung, PAK und PCP-Sanierung einschl. Flächenrecycling.
Auskunft über: Nürnberger Bund Essen,
Telefon: 0201 18930

Kaserne Köln-Klerken
Abbruch, ca. 90.000 m³ umb. Raum, ca. 8.000 m² Asbestzemententsorgung.
Auskunft erteilt Herr Schubert,
LEG Bonn, Telefon: 0228 729980

ABBRÜCHE VON SCHORNSTEINEN
Stora-Reisholz, Düsseldorf
Abbruch eines ca. 130 m Kamins von Hand in Düsseldorf bis 75,00 m Reststumpf gesprengt.
Auskunft erteilt Herr Petermann,
Fa. Stora-Reisholz, Telefon: 0211 97-160

Stadtwerke Düsseldorf
Abbruch eines 80 m Kamins von Hand.
Auskunft erteilt Herr Kordon,
Stadtwerke Düsseldorf, Telefon: 0211 82-10

MKVA Krefeld
Abbruch eines 80 m Kamins von Hand, rauchgasreinigungsanlage
Auskunft erteilt Herr Seiffen,
Fa. Holzmann Düsseldorf, Telefon: 0211 93-339

BRANDSCHADENSANIERUNGEN
Brandschaden Siegburg
ca. 45.000 m³ umb. Raum eines Möbellagers mit ca. 20.000 m² Asbestsanierung

Brandschaden Draftex, Viersen, Grefrath
Arbeiten in kontaminierten Bereichen. Ca. 32.000 m³ umb. Raum abgebrochen und zum Teil geräumt. Räumung der beschädigten Hallen innerhalb von 4 Tagen
Auskunft erteilt Herr Lutz,
Firma Draftex, Telefon:02158 - 808344

FS-Karton, Neuss-Hafen
Brandschadensanierung, 134.000 m³ umb. Raum, ca. 35.000 t verbranntes Papier innerhalb von 82 Stunden abgefahren und entsorgt
Auskunft erteilt Herr Vidounig,
FS-Karton, Telefon: 02131 23-70



ABBRUCH VON GEBÄUDEN UND/ODER INDUSTRIEANLAGEN

Hallenbad Kettwiger Straße, Düsseldorf
Abbruch, ca. 60.000 m³ umb. Raum. Kieselgur-Isolierung aus Blauasbest, ca. 1.000 to, ausgebaut, zum Teil verfestigt und entsorgt.
Auskunft erteilt Herr Vogel,
Stadtwerke Düsseldorf, Telefon: 0211 82-10

Klinikum Wuppertal
10-stöckiges Gebäude im laufenden Klinikbetrieb abgebrochen, z. T. vor Ort zerkleinert und abgefahren - ca. 30.000 m³ umb. Raum.
Auskunft erteilt Herr Stemmermann,
Klinikum Wuppertal Telefon: 0202 89-60

FS-Karton, Neuss
Abbruch 380.000,00 m³ umb. Raum. Abbruchmaterialien wurden recycelt, aufbereitet und z. T. wieder eingebaut.
Auskunft erteilt: Herr Draxler,
FS-Karton, Telefon: 02131 - 23-70

Krieger Guss-Stahlwerk,Düsseldorf-Oberkassel
Abbruch, ca. 600.000,00 m³ umb. Raum.
Sprengung Kamine 2 x 65 m und 5000 m³ Fundamente.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft

ABBRÜCHE VON BRÜCKEN
Autobahnbrücken in Zeitbindung von 8 Stunden,
ca. 1.200,00 m³ feste Masse (Stahlbeton)

Abbruch einer Hochbrücke in Düsseldorf
ca. 8.000,00 m³ feste Masse (Stahlbeton) in 36 Stunden. Die Niederlegung der Brücke erfolgte durch Lockerungssprengungen.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt Herr Rutkamp,
Fa. Bilfinger + Berger, Telefon: 0211 43870

Abbruch von 45 Autobahnbrücken
bis 2.000 m³ feste Masse durch Sprengungen, bundesweit

SANIERUNGSARBEITEN
ARAG-Haus in Düsseldorf
Abbruch, ca. 90.000,00 m³ umb. Raum, ca. 2.000,00 to Asbestentsorgung.
Ausgeführt innerhalb einer Arbeitsgemeinschaft
Auskunft erteilt: Herr Heitmann,
Fa. Holzmann AG, Düsseldorf, Telefon: 0211 93-339

Müllverbrennungsanlage, Düsseldorf-Flingern
Demontage von Müllverbrennungskesseln, 45 m hoch, unter Betrieb der Nachbarkessel, Asbestentsorgung nach TRGS 519 unter Unterdruckhaltung.
Auftraggeber: Stadtwerke Düsseldorf,
Herr Vogel, Telefon: 0211  82-10

Asbestsanierung Klinikum Wuppertal
Asbestsanierung, schwachgebundener Asbest nach TRGS 519 mit Unterdruckhaltung, Schleusenbereich etc. demontiert - ca. 25.000 m³ umb. Raum Asbestsanierung.
Auskunft erteilt: Herr Stemmermann, Telefon: 0202 89-60

Asbestsanierung WDR Köln
Sanieren von schwachgebundenem Asbest nach TRGS 519 mit Unterdruckhaltung, Schleusenbereich etc. demontiert, ca. 60.000 m³ umb. Raum Asbestsanierung
Auskunft erteilt Herr Kittel,
Fa. Wayss & Freytag, Telefon: 02131 56-880

Auskernungsarbeiten von Hand, wie Stahlschrott, für folgende Unternehmen:
Firma Mannesmann
Firma Henkel
Firma Feldmühle

BASF Ludwigshafen
Ansprechpartner Herr Hanewald, Telefon: 0621 6043346

Bau Q 103
Rückbau Silobau mit Kopfbauten 110.000 cbm u.R. bis 36 mtr. Höhe
Hand und Kleingeräteabbruch über Rohrbrücken mit Gerüststellung
zwischen Rohrbrücken mit Verfüllung Baugrube 25.000 cbm.
Terminarbeit abgeschlossen in 8 Monaten

Bau B 15 N
Rückbau Produktionsbau mit Asbestsanierung und PAK Sanierung
Produktionsbau 25000 cbm u R 4 Stockwerke
angebaut an Nachbarbau umfangreiche Trennungen

E 800
Tanklager mit PCB belasteter Beschichtung
Menge ca. 600 t

Weiterhin arbeiten wir für folgende Firmen:
Bayer Werke in Leverkusen
Mannesmann Demag in Düsseldorf
Daimler Chrysler AG in Düsseldorf
Feldmühle Reisholz AG in Düsseldorf
Thyssen-Edelstahlwerk
T A G in Krefeld
Strabag Bau AG
Stadt Düsseldorf
Stadt Neuss
Stadt Mönchengladbach
Stadt Viersen
Stadtwerke Düsseldorf AG
Stadtwerke Mönchengladbach
Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH
Flughafen Düsseldorf GmbH
BASF Ludwigshafen

Auf Wunsch können wir Ihnen gerne weitere Bauvorhaben nennen. Kontaktieren Sie uns!